B 74: Halbseitige Sperrung mit Einbahnstraßenverkehr in Wiepenkathen

 

Behinderungen ab Montag, 2. Mai, zwischen der Sandkuhle Meyer und der B 73

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

am Montag, 2. Mai, beginnen die Bauarbeiten für die Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße 74 zwischen der Sandkuhle Meyer und der B 73 in Wiepenkathen (Landkreis Stade).

Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitten unter Sperrung der Bundesstraße 74 durchgeführt. Der Verkehr wird im Einbahnstraßenverkehr aus Richtung Bremervörde kommen in Fahrtrichtung Stade über die Radwegtrasse an der Baustelle vorbei geführt. Die Gegenrichtung für den großräumigen Verkehr, wird über die B 73 und die L 124 in Richtung Bremervörde umgeleitet.

Der Radweg wird zur Aufnahme des Einbahnstraßenverkehrs hergerichtet und mit Leitelementen von der Baustelle getrennt. Eine Umleitungsstrecke mit Fernziel Bremervörde ist ausgeschildert. Die Umleitung ist für den Verkehr < 7,5 t und den Verkehr > 7,5 t getrennt ausgeschildert. Die Umleitung für den leichten Verkehr führt von der B 73 in Richtung L 124 (Harsefelder Straße), dort über die K 101 durch die Ortschaften Deinste und Fredenbeck; weiter geht es Richtung Schwinge über die K 101 und wieder zurück an die B 74. Für den schwereren Verkehr in Richtung Bremervörde beginnt die Umleitung ebenfalls von der B 73 auf die L 124 (Harsefelder Straße). Am Kreisverkehr mit der L 123 führt die Umleitung Richtung Bargstedt und weiter über Kutenholz und Essel in Richtung Bremervörde. In Bremervörde wird der Verkehr über die B 71 bis zur Kreuzung der B 71 / B 74 und dort wieder auf die B 74 geführt.

Die Ortschaft Wiepenkathen wird über die Straße Am Steinkamp und die Alte Dorfstraße in beiden Richtungen an das Straßennetz zur B 73 angebunden sein.

Die Baumaßnahme der Bundesrepublik Deutschland erstreckt sich nach der Anbindung der Sandkuhle Meyer bis zur B 73. Der Bereich vom Baubeginn bis kurz vor der Kreuzung Am Steinkamp / Alte Dorfstraße / B 74 wird grundhaft erneuert. Vom Kreuzungsbereich Am Steinkamp / Alte Dorfstraße / B 74 bis zur B 73 werden lediglich die Verschleißschicht und die Entwässerungsanlagen erneuert sowie Bushaltestellen barrierefrei umgebaut.

Vom 2. Mai bis voraussichtlich Ende August wird an der Baumaßnahme gebaut. Der Radverkehr im Baustellenbereich wird nicht möglich sein und über eine Radwegumleitung geführt, die in der Örtlichkeit ausgeschildert wird. Der Busverkehr und die Schülerbeförderung werden während der Baumaßnahme aufrechterhalten. Entsprechende Fahrplanänderungen werden durch das jeweilige Unternehmen bekannt gegeben. Anliegerverkehr ist von der Sperrung eingeschränkt betroffen. Zeitweise Sperrungen von Zufahrten sind leider unvermeidbar. Hierzu ist während der Bauzeit eine direkte Kommunikation mit dem ausführenden Unternehmen und den jeweils betroffenen Anliegern vorgesehen.

Die Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende August andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen im Bauablauf und Verzögerungen in Anbetracht der Ausbreitung des Corona-Virus sind nicht auszuschließen. Mit Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverlusten ist zu rechnen.

Die Bauüberwachung erfolgt durch die Straßenmeisterei Stade. Fragen von Anlieger(inne)n zu der Baustelle können auch dort gestellt werden. Die Straßenmeisterei Stade ist telefonisch unter (04141) 5334-0 zu erreichen.

Der Geschäftsbereich Stade der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmenden, Anliegenden und Gewerbetreibenden für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

(Quelle: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr)

Unser Standort in Stade-Wiepenkathen

Ohle Ring 17a, 21684 Stade-Wiepenkathen

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 07:00 – 17:00 Uhr

Kontakt

Tel: (04141) 8034-0
Fax: (04141) 866 36

Sortiment Bauelemente

Bauelemente, Dach und Wand,  Tor und Tür, Zaunsysteme

Sortiment Haustechnik

Beregnungstechnik, Heizungsbedarf, Installationsbedarf, Klima, Sanitärbedarf

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Share on print